Ganzheitlich Wohnen und Leben

 

Wenn wir unser Leben und unser Umfeld gesundheitsfördernd und heilsam gestalten ist uns meist auch klar, dass hierzu auch die Wohnung und das Haus gehören.

 

Die meisten Menschen haben schon davon gehört, dass Schimmel an den Wänden, Formaldehyd in den Möbeln, oder Milben im Teppich für uns schädlich sind.

Hier können wir selbst Einfluss nehmen, indem wir gesundheitlich unbedenkliche oder baubiologische Baustoffe für die Renovierung oder den Hausbau verwenden. Ebenso können wir darauf achten, welche Möbel, Teppiche oder Wohnaccessoires wir kaufen.

Auch Elektrosmog in unseren Schlafräumen ist ein wichtiges Thema für das wir vielfach schon sensibilisiert sind und worauf wir selbst Einfluß nehmen können.

 

Was wir aber oft nicht so klar im Blick haben, sind z.B. Einflüsse durch Wasseradern, geomantische Verwerfungen oder Energiefelder wie das Hartmann-Gitter.

Diese beeinflussen uns "unsichtbar" aber eben oft auch mit sehr starken körperlichen Auswirkungen wie Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Unruhe, Müdigkeit und Erschöpfung, bis hin zu schweren chronischen Krankheiten.

 

Auch von Feng Shui hat der ein oder andere schon etwas mehr gehört.

Je nach Geburtsjahr gehören wir einer bestimmten Gruppe an, welche auf unterschiedliche Richtungen und Energiequalitäten eher positiv oder eher negativ reagieren. Diese Gruppen nennt man die Ost- und Westgruppen. Sie sollten zur Gesundheitsförderung, für mehr Erfolg oder Lebensglück auf alle Fälle in eine für Sie "positive Richtung" schlafen. oder z.B. bei der Arbeit sitzen, oder am Schreibtisch lernen.

 

Zudem kann es dann natürlich auch noch "alte Informationen" im Energiespeicher des Hauses oder des Grundstücks geben, welche uns beeinflussen und nicht gesunden lassen.

Hierzu gehören z.B. alle Ereignisse der Vergangenheit, welche an diesem Ort geschehen sind und nicht bereinigt wurden. Kriegsgeschehen, Mord, Misshandlungen etc., aber auch Naturwesen, welche noch an den Ort gebunden sind, können Einfluss auf die jetzigen Bewohner haben.

 

Was oft aber bei alldem nicht beachtet wird, ist unsere eigene "Prgrammierung" durch übernommene Programme unserer Eltern und Vorfahren, eigene traumatische Erlebnisse oder angenommene und früher hilfreiche Glaubenssätze.

Diese Programme können uns dabei blockieren eine für uns heilsame Umgebung zu schaffen und einen für uns heilsamen Wohnraum zu beziehen. Das heißt durch unsere Programme, kreieren wir uns immer wieder die "passende" Umgebung, um unser Programm zu erfüllen und diese Erlebnisse immer wieder in unser Leben zu ziehen.

 

Das heisst also, dass es durchaus sinnvoll sein kann, zusätzlich zu einer Feng Shui Beratung oder Erdheilung die aktuellen Lebensthemen genauer zu analysieren um herauszufinden, an welchem Punkt am besten anzusetzen ist.

Manchmal kann auch durch eine Feng Shui Beratung oder eine Erdheilung erst die Kraft und das Verständnis zur Lösung und Bearbeitung der Lebensthemen gefunden werden.

 

Für mich ist es deshalb immer wichtig, das Thema oder die Aufgabenstellung ganzheitlich zu betrachten und mit allen Möglichkeiten, dem gesamten Wissen und verschiedenen Coachingtools zu arbeiten. Sie entscheiden aber letztlich welche Informationen oder Anregungen Sie für sich zum aktuellen Zeitpunkt umsetzen oder angehen möchten.